Kieler Strasse 31, 24340 Eckernförde

Hyaluron

Falten im Gesicht glätten und entfernen

Tiefe Hautfalten, welche nicht durch die mimische Muskulatur entstehen, sind geeignet für die Faltenbehandlung und Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure. Ein Ausgleich bei Volumenverlust des Gesichts ist aber auch möglich. Falten im Gesicht entstehen durch einen Volumenverlust der Haut und ein Nachlassen der elastischen Eigenschaften des Kollagens. Begünstigende Faktoren für die Faltenentwicklung sind:

– Rauchen

– UV-Licht

– übermäßiger Genuss von Alkohol.

Wo kann Hyaluronsäure da helfen? Die Hyalu ist eine körpereigene Substanz, welche auch im Knorpel, in der Bandscheibe und in der Haut zu finden ist. Hyaluronsäure besitzt eine ausgesprochen gute wasserbindende Eigenschaft, so dass als positive
Nebenwirkung, der Faltenunterspritzung, nicht nur die Falte verschwindet, sondern die Haut auch wieder ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird, was ein wichtiger Aspekt der reiferen Haut ist. Damit bekommen sie noch zusätzlich einen erfrischten Teint. Ziel einer Behandlung mit Hyaluluronsäure ist also zum einen der Ausgleich bei Volumenverlust des Gesichts. Hierbei wird an bestimmten Punkten des Gesichts, hoch vernetztes Hyaluron appliziert, dabei kommt es zu einem anheben der Gesichtshaut und somit zu einer Gesichtstraffung, als auch zu einer Hautstraffung. Dabei werden die meisten Falten schon deutlich reduziert, besonders die Nasolabialfalte und Marionettenfalte.
Mit Hilfe einer mittelstarken vernetzten Hyaluronsäure können tiefe Falten im Gesicht ausgeglichen werden. Die typischen Falten, die hiermit behandelt werden, sind die Nasolabialfalten, Zornesfalten und die Marionettenfalten. Hierbei wird die Falte unterspritzt, so dass sie angehoben wird und die tiefe Kontur verschwindet. Bei der Faltenunterspritzung muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, das nicht zuviel aufgefüllt wird. Es ist auf jeden Fall besser, nach 2-4 Wochen den Befund zu kontrollieren und dann ggf. noch etwas Hyaluron zu injiezieren.
Die mittelstark vernetzte Hyaluronsäure ist auch hervorragend dazu geeignet das Lippenvolumen aufzufüllen und die Lippenkontur anzupassen. Als letztes gibt es noch die leicht vernetzte Hyalu. Diese findet Verwendung bei oberflächlichen Fältchen. Dies ist besonders bei Falten unter den Augen und um die Augen. Aber auch zum auffüllen von Stirnfalten, Lippenfalten und dem Pflastersteinkinn. Sehr oberflächlich angewendet und auf vielen kleinen Stellen verteilt eignet es sich auch sehr gut zur Revitalisierung von ausgetrockneter Haut.
Zusammenfassend ist Dank der Hyaluronsäure eine sehr effektive und nebenwirkungsarme Therapiemöglichkeit in der ästhetischen Faltenbehandlung möglich. Mit wenig Aufwand wird viel erreicht.
Der Preis einer Behandlung richtet sich nach der Menge des verwendeten Hyalurons und kostet bei dem Verbrauch von 1 ml circa 299 Euro.

Für Infos zur Schmerzreduzierung hier klicken

Hyaluron in der Faltenbehandlung bei:

-Volumenverlust des Gesichts (Lifting ohne OP)

– Nasolabialfalten

–  Stirnfalten

– Marionettenfalten

– Zornesfalten ausgleichen